"Zibelemärit" Bern

Veranstaltung

Titel:
"Zibelemärit" Bern
Wann:
Mo, 26. November 2018
Kategorie:
Tagesfahrten

Beschreibung

Rund 50 Tonnen Zwiebeln und Knoblauch bringen die Bäuerinnen und Bauern aus der Region in die Bundesstadt! An mehr als 200 Ständen gibt es kunstvoll geflochtene Zwiebelzöpfe, -kränze und -figuren in jeglichen Varianten zu bewundern und kaufen: Von meterlangen Riesenzöpfen mit weissen und roten Zwiebeln über Gestecke mit Trockenblumensträusschen bis hin zu verzierten Mini-Zöpfchen.

Der Zibelemärit fungiert auf der Liste der lebendigen Schweizer Traditionen und ist somit offiziell einer der wichtigsten Bräuche der Schweiz. Um die Entstehung ranken sich viele Legenden. Der erste Zibelemärit fand schon im 15. Jahrhundert statt und war damals noch ein Teil des Martinimarktes. Dort wurde alles verkauft – alles, ausser Zwiebeln. So soll dann der separate Markt für Zwiebeln entstanden sein. Ein kühnes Märchen behauptet aber, der Zibelemärit gehe auf den Stadtbrand von 1405 zurück. Als damals 650 Holzhäuser niederbrannten und 100 Menschen den Tod fanden, eilten die Freiburger den Bernern zu Hilfe. Als Dank dafür hätten die Berner den Freiburgern erlaubt, fortan jeden Herbst ihre Zwiebeln in Bern zu verkaufen.

Fr. 42.-- 
06.15h Beginn im Oberland (div. Zusteigeorte & Abfahrtszeiten gerne nach Absprache)